Stirnfalten – Effektive Behandlung mit Botox in München

Herzlich willkommen in unserer Praxis am Odeonsplatz in München, wo Schönheit zu einer  persönlichen Reise wird und wir Ihnen fortschrittliche ästhetische Behandlungen bieten, die auf Ihre  einzigartigen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Ein Besuch bei uns verspricht nicht nur ästhetische  Transformation, sondern auch eine Reise des Selbstausdrucks und der Selbstpflege.

Unsere  Experten, Herr Dr. Nikolic und Frau Dr. Prendjova Nikolic, verfügen über mehr als 14 Jahre Erfahrung  in der ästhetischen Medizin und setzen sich zum Ziel, Ihren individuellen Schönheitsidealen gerecht  zu werden.

Allgemeine Infos

Falten auf der Stirn können durch unterschiedliche Faktoren verursacht werden, darunter  Gedächtnisfalten oder statische Falten, die sich aufgrund wiederholter Mimik entwickeln.

devojka-bore-celo-big

Zudem  existieren dynamische Falten, die nur sichtbar sind, wenn die Muskeln in der Stirn aktiv sind. In der  gezielten Behandlung solcher Falten wird häufig auf Muskelrelaxanzien zurückgegriffen, die auch  unter dem Namen Botulinumtoxin (BTX) bekannt sind und umgangssprachlich, als Botox bezeichnet  werden.

Mit zunehmendem Alter verliert die Gesichtshaut an Elastizität und Festigkeit. Botox wird erfolgreich  genutzt, um das Erscheinungsbild tiefer Falten zu reduzieren und gleichzeitig präventiv gegen die  Bildung neuer Falten im Gesicht vorzugehen.

Die Botox-Behandlung fokussiert sich oft auf das obere Drittel des Gesichts, einschließlich der Stirn,  der Region zwischen den Augenbrauen und der Augenpartie. Botox entspannt die Gesichtsmuskeln  und verhindert übermäßige Kontraktionen, wodurch die Haut glatt und weitgehend faltenfrei bleibt.

Die Stirn stellt also eine besonders geeignete Gesichtsregion dar, um unerwünschte Falten mithilfe  einer Botox-Behandlung zu regulieren. Durch die präzise Anwendung von Botox wird ein  vollkommen natürliches und verjüngtes Erscheinungsbild des Gesichts erzielt. Die Haut wirkt straffer,  ohne tiefe Falten, und das Gesicht behält seine natürliche Beweglichkeit. Zusätzlich entwöhnt die  Behandlung das Gesicht von übermäßigen Mimikbewegungen, wodurch auch der Entstehung neuer  Falten vorgebeugt wird.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin bei unseren erfahrenen ästhetisch medizinischen Ärzten. Wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrer Reise zu einem strahlenderen und vitaleren Selbst zu begleiten.

WEM WIRD DIE BEHANDLUNG EMPFOHLEN?

Die Anwendung von Botox wird am häufigsten Menschen mit dynamischen Falten, insbesondere in  Form von horizontalen und vertikalen Linien auf der Stirn, empfohlen. Diese Form der Falten  entsteht durch die Aktivität der Gesichtsmuskulatur, insbesondere wenn sich die Stirnmuskeln  zusammenziehen.

Die Botox-Behandlung eignet sich nicht nur für die Korrektur von bereits sichtbaren Falten, sondern  kann auch präventiv bei den ersten Anzeichen von Falten eingesetzt werden. Durch eine frühzeitige

Behandlung, selbst bei kleinen Fältchen, kann die Wahrscheinlichkeit, dass diese im Gesicht  verbleiben, erheblich reduziert werden. Zudem trägt die frühe Anwendung von Botox dazu bei, der  Bildung neuer Falten wirksam vorzubeugen.

Insgesamt wird die Botox-Behandlung als vielseitige Option betrachtet, die sowohl zur Korrektur  vorhandener Falten als auch zur frühzeitigen Prävention bei den ersten Anzeichen von Hautalterung  genutzt werden kann. Eine individuelle Beratung durch einen unserer ästhetisch medizinischen Ärzte  ist dabei entscheidend, um die besten Ergebnisse im Einklang mit Ihren persönlichen Bedürfnissen  zu erzielen.

WIE LÄUFT DIE BEHANDLUNG DER STIRNFALTEN MIT BOTOX AB?

Unser Arzt führt zunächst eine gründliche Untersuchung durch und trifft dann in Absprache mit  Ihnen eine fundierte Entscheidung darüber, an welchen Stellen die Botox-Behandlung angewendet  werden soll. Auf Wunsch tragen wir eine Betäugungscreme auf die zu behandelnde Stelle.

Während der Behandlung wird Botox in äußerst geringen Mengen mit extrem dünnen Nadeln  injiziert. Diese kleinen Mengen des Botulinumtoxins blockieren die Aktivität der Muskeln, die an der  Gesichtsmimik und der Bildung von Falten beteiligt sind. Der Einsatz von sehr feinen Nadeln  minimiert das Unbehagen für Sie, sodass die Behandlung im Allgemeinen als schmerzarm  empfunden wird.

Die Botox-Behandlung erfolgt ambulant und nimmt nur einige Minuten in Anspruch. Die genaue  Dauer der Behandlung variiert je nach den zu behandelnden Bereichen und den individuellen  Bedürfnissen. Nach der Injektion von Botox kann es einige Tage dauern, bis die volle Wirkung  eintritt.

WORAUF SOLLTE VOR UND NACH DER BEHANDLUNG DER STIRNFALTEN GEACHTET WERDEN?

Vorsorge:

Es wird empfohlen, 7 Tage vor der Behandlung, wenn möglich und nur in Rücksprache mit dem Arzt,  eine Reihe von Blutverdünnern (wie Aspirin und Acetylsalicylsäure) abzusetzen. Ferner sollte auf die  Verwendung von pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln wie Knoblauch, Vitamin E, Ginkgo,  Johanniskraut und Omega-Kapseln verzichtet werden.

Zusätzlich sollten Kosmetika, Anti-Aging-Produkte und Präparate, die Retinol und Glykolsäure  enthalten, mindestens 3 Tage vor der Behandlung vermieden werden. Auch das Entfernen von  Haaren mit einer Pinzette oder speziellen Mitteln an den Stellen, an denen Injektionen durchgeführt  werden sollen, ist nicht empfohlen.

Es wird geraten, mindestens 24 Stunden vor der Behandlung auf den Konsum von Alkohol zu  verzichten. Falls Tabletten eingenommen werden, sollten Sie Ihren Arzt im Voraus informieren,  damit die Verträglichkeit mit Botulinumtoxin festgestellt werden kann.

Nachsorge:

In den ersten 2-3 Stunden nach dem Eingriff ist es wichtig zu entspannen. Es wird dringend  empfohlen, das Gesicht nicht mit den Händen zu berühren und die Haut nicht zu reiben. Zudem wird

geraten, den Kopf drei bis vier Stunden aufrecht zu halten. In den nächsten 12 Stunden sollte kein  Make-up verwendet werden. Weiterhin wird empfohlen, für mindestens 7 Tage übermäßige Hitze,  wie Saunabesuche, Solariumnutzung oder längere Aufenthalte in der Sonne, zu meiden. Diese  Maßnahmen dienen dazu, optimale Bedingungen für die Heilung und den Erfolg der Behandlung  sicherzustellen.

WIE LANGE BLEIBT DER EFFEKT BESTEHEN?

Die Wirkung von Botox zur Behandlung von Stirnfalten im Gesicht ist im Durchschnitt für einen  Zeitraum von 3-6 Monaten spürbar. Nach Ablauf dieser Zeitspanne können Sie feststellen, dass die  Falten allmählich wieder auftreten. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, eine erneute Botox Injektion zu erhalten, und die Behandlung kann nach Ablauf der vorherigen Injektion unbegrenzt oft  wiederholt werden.

Bitte beachten Sie, dass die individuelle Haltbarkeit der Botox-Wirkung variieren kann und von  verschiedenen Faktoren wie Stoffwechsel, Lebensstil und der individuellen Reaktion auf die  Behandlung abhängt. Die Entscheidung für eine erneute Injektion sollte in Absprache mit Ihrem  behandelnden Arzt getroffen werden, um die optimale Häufigkeit und Dosierung festzulegen und  gleichzeitig mögliche individuelle Bedürfnisse zu berücksichtigen.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN KÖNNEN NACH DER BEHANDLUNG DER STIRNFALTEN AUFTRETEN?

Nebenwirkungen bei einer Botox-Behandlung müssen nicht bei allen Anwendern dieses  Verjüngungsverfahrens auftreten. Dennoch sind einige mögliche Nebenwirkungen zu beachten:

Allergische Reaktionen können aufgrund der Inhaltsstoffe auftreten. Nach der Behandlung können  vorübergehend Hautausschlag, Juckreiz, Rötungen und Blutergüsse auftreten. Diese Effekte sollten  jedoch in der Regel nach kurzer Zeit von selbst abklingen.

Ein leichtes Brennen kann während der Anwendung einer Botox-Behandlung auftreten,  insbesondere bei Patienten, die gleichzeitig andere Medikamente, wie zum Beispiel Aspirin,  einnehmen.

Wir möchten betonen, dass die Wahrscheinlichkeit und Intensität von Nebenwirkungen individuell  variieren können. Eine professionelle Beratung durch einen unserer qualifizierten Ärzte vor der  Behandlung sowie eine genaue Anamnese sind entscheidend, um mögliche Risiken zu minimieren  und optimale Ergebnisse zu erzielen. Bei auftretenden Nebenwirkungen ist es ratsam, sofort einen  Arzt zu konsultieren, um angemessene medizinische Unterstützung zu erhalten.

Kontraindikationen

Während einer Schwangerschaft, einer lokalen Infektion an der Injektionsstelle und bei einer  nachgewiesenen Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile können wir eine Behandlung mit  Botox nicht verantworten.