PRP (Platelet rich Plasma) Behandlung in München

Die Welt der Schönheitsbehandlungen wurde revolutioniert – die PRP-Gesichtsbehandlung.

Und wir bieten dieses Verfahren im Herzen von München für Sie an.

Wir möchten betonen, dass die PRP-Gesichtsbehandlung in unserer Praxis am Odeonsplatz in München von qualifizierten und erfahrenen Ärzten für ästhetische Medizin durchgeführt wird.

Individuelle Bedürfnisse und Hauttypen variieren, daher ist eine gründliche Beratung vor der Behandlung entscheidend, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

PRP steht für “Platelet-Rich Plasma” oder auf Deutsch “thrombozytenreiches Plasma” auch bekannt als “Vampir-Lifting”. Dieses Verfahren nutzt die natürlichen Heilungskräfte des eigenen Körpers, um Ihre Haut zu verjüngen und Ihre Schönheit zu erhalten.

PRP-I

Hierbei werden Blutplättchen aus dem eigenen Blut extrahiert und in einem speziellen Verfahren aufbereitet. Das resultierende PRP ist reich an Wachstumsfaktoren und Zellregenerationsstimulanzien und wird in die Haut des Gesichts injiziert.

Im Gegensatz zur Botox-oder Hyaluronsäure-Behandlung aktiviert das injizierte PRP die natürlichen Selbstheilungsprozesse, um so die Neubildung und Regeneration von Zellen anzuregen.

Das Ergebnis sind frischere und jüngere Gesichtszüge, ganz ohne Operation.

Die PRP-Therapie bietet eine Vielzahl von Vorteilen:

  • Das verwendete PRP wird aus dem eigenen Blut gewonnen. Es besteht demnach keine Gefahr von Unverträglichkeitsreaktionen oder allergischen Reaktionen. Hier handelt es sich um ein naturnahes Verfahren, das die Hautregeneration auf zellulärer Ebene unterstützt.
  • Die Wachstumsfaktoren im PRP stimulieren die Produktion von Kollagen und Elastin, was zu einer verbesserten Hautstraffung und -festigkeit führt. Dies trägt dazu bei, feine Linien und Falten zu reduzieren und der Haut ein jugendliches Aussehen zu verleihen.
  • PRP fördert die Regeneration der Hautzellen und verbessert die Hauttextur. Das Ergebnis ist eine glattere, ebenmäßigere Haut mit einem strahlenden Teint.
  • Es kann auch bei bestimmten Hautproblemen wie Aknenarben, Pigmentstörungen und Sonnenschäden wirksam sein. Die Wachstumsfaktoren unterstützen die Reparatur von Hautschäden und fördern eine gesunde Zellregeneration.
  • Im Vergleich zu invasiven Verfahren erfordert die PRP-Therapie nur minimale Ausfallzeiten. Patienten können ihre normalen Aktivitäten in der Regel schnell wieder aufnehmen.

Die PRP-Gesichtsbehandlung repräsentiert einen fortschrittlichen Ansatz in der ästhetischen Medizin, der die natürlichen Heilungskräfte des Körpers nutzt, um eine nachhaltige Hautverjüngung zu erreichen. Wenn Sie mehr über dieses faszinierende Verfahren erfahren möchten oder eine individuelle Beratung wünschen, stehen wir Ihnen gerne in München am Odeonsplatz zur Verfügung.

WAS IST DIE PRP-THERAPIE?

Diese Frage wurde von unseren erfahrenen Ärzten aus München beantwortet.

Die PRP-Eigenbluttherapie ist eine moderne, sehr effektive regenerative Therapie mit körpereigenem Plasma.
PRP – Platelet Rich Plasma ist ein an Thrombozyten hochkonzentriertes Plasma, das aus Eigenblut gewonnen wird. Dieses Plasma enthält eine hohe Konzentration an Blutplättchen, körpereigenen Wachstumsfaktoren und Proteinen und wird in die Haut injiziert.

Das PRP kann bereits in sehr jungen Jahren zur Vorbeugung von Alterungszeichen der Haut bzw. zur Behandlung von milden Zeichen der Hautalterung angewendet werden, wie z.B. von feinen Fältchen und zur Wiederherstellung des Strahlens und der Spannkraft der Haut. Es kann aber genauso gut auch in späteren Jahren angewendet werden, um andere Behandlungen zu ergänzen und die Qualität der Haut zu verbessern.

WELCHE HAUTPROBLEME WERDEN MIT DER PRP-THERAPIE BEHANDELT?

Diese Frage wurde von unseren erfahrenen Ärzten aus München beantwortet.

Am besten eignen sich für eine PRP-Behandlung feine Fältchen und beginnender Elastizitätsverlust im Gesicht, Hals oder Dekollete. Die PRP-Therapie eignet sich auch gut um das verloren gegangene Strahlen der Haut, den sog. „Glow-Effekt“ wiederherzustellen.

Einen besonderen Stellenwert hat die PRP-Therapie in der Behandlung von sog. „Augenringen“ und Knitterfältchen im Unterlidbereich. Diese entstehen mit den Jahren durch einen zunehmenden Elastizitäts- und Feuchtigkeitsverlust der Haut und des Bindegewebes im Unterlidbereich und lassen die Augenregion müde und gealtert wirken.

Die PRP-Therapie eignet sich hervorragend zur Behandlung der Augenringen und Knitterfältchen im Unterlidbereich, weil sie die Kollagen- und Elastinproduktion der Haut auf ganz sanfte und natürliche Weise anregt und keine Nebenwirkungen birgt.

Ein weiterer Einsatzbereich der PRP-Therapie findet sich in der Narbenbehandlung. Störende, problematische Narben (z.B. Aknenarben) lassen sich am besten mit einer Kombinationstherapie aus Microneedling und PRP deutlich in ihrem Aussehen verbessern.

Die Wachstumsfaktoren im PRP bewirken nämlich, das die Kollagen- und Elastinproduktion im Narbengewebe angeregt werden, so dass die Narbe weicher wird und weniger anspannt. Oft lässt sich durch Microneedling und PRP auch die Farbe der Narbe günstig beeinflussen.

Einsatzbereiche:

  • Falten
  • Narben
  • Haarausfall
  • Pigmentstörungen
  • Volumenaufbau
  • Verbesserung der Hauttextur

WIE WIRKT DIE PRP-THERAPIE?

Diese Frage wurde von unseren erfahrenen Ärzten aus München beantwortet.

Bei der PRP-Therapie werden bestimmte Bestandteile aus dem eigenen Blut gezielt zur Hautverjüngung eingesetzt. Das verwendete Plasma ist reich an Blutplättchen, regenerierenden Proteinen und sogenannten Wachstumsfaktoren. Diese Wachstumsfaktoren stimulieren die hauteigene Regeneration und regen die Kollagenproduktion an. Dadurch wirkt die Haut straffer, frischer und optisch verjüngt. Die Hautstruktur verbessert sich.

Dauer der Behandlung:

Eine Sitzung dauert, je nach Art der Anwendung mit der Blutentnahme, Zentrifugation und Injektion ca. 45-60 Minuten.

Wir empfehlen mindestens 3 Sitzungen im Abstand von 4 Wochen. Aufgrund der kurzen Regenerationszeit können Sie bereits am nächsten Tag Ihren alltäglichen Aufgaben wie gewohnt nachgehen.

Vorteile der Eigenblutunterspritzung:

  • Rel. viel Volumen (5 ml pro Röhrchen)
  • Keine Ausfallzeit, unblutig
  • Keine Fremd- oder Giftstoffe
  • Wachstumsfaktoren
  • Sofortiger Effekt
  • Keine langfristigen Entstellungen
  • Wenig Schwellung

WIE LÄUFT EINE PRP SITZUNG AB?

Diese Frage wurde von unseren erfahrenen Ärzten aus München beantwortet.

Hier folgt eine Beschreibung des Ablaufes einer typischen PRP-Sitzung.

Vor der eigentlichen Behandlung erfolgt eine ausführliche Beratung mit einem unserer Ärzte für ästhetische Medizin. Hier werden Ihre medizinische Geschichte, Ihre Gesundheit und Ihre spezifischen Anliegen besprochen. Unser Arzt klärt Sie über den Ablauf der PRP-Therapie auf und beurteilt, ob Sie für das Verfahren geeignet sind.

Wenn Sie sich für die PRP-Therapie entscheiden, wird Ihrem Arm eine kleine Menge Blut entnommen, ähnlich wie bei einer normalen Blutabnahme. Dieses Blut wird dann in einem speziellen Röhrchen gesammelt.

Die entnommene Blutprobe wird in einer Zentrifuge verarbeitet. Dieses Gerät trennt das Blut in seine verschiedenen Bestandteile, wobei das Plasma mit einer höheren Konzentration an Blutplättchen extrahiert wird. Es entsteht PRP.

Das gewonnene PRP wird dann für die Behandlung vorbereitet. An den zu behandelnden Stellen, beispielsweise im Gesicht für ästhetische Anwendungen wird das PRP durch Injektionen eingebracht.

Nach der PRP-Injektion kann es zu leichten Rötungen, Schwellungen oder Blutergüssen kommen, die in der Regel vorübergehend sind.

Je nach Art der Behandlung und den gewünschten Ergebnissen kann es notwendig sein, mehrere PRP-Sitzungen im Abstand von einigen Wochen durchzuführen, um optimale Resultate zu erzielen.

Die genaue Vorgehensweise und die Anzahl der Sitzungen können je nach dem spezifischen Anwendungsbereich der PRP-Therapie variieren.

WIE VIELE BEHANDLUNGEN SIND NOTWENDIG?

Diese Frage wurde von unseren erfahrenen Ärzten aus München beantwortet.

Empfohlen werden 3-5 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen. Die PRP-Therapie kann natürlich langfristig als Anti-Aging Prophylaxe alle 3-6 Monate angewendet werden. Sie ist die hochwertigste Pflege, die Sie Ihrer Haut schenken können. Bei der Behandlung des Haarausfalls werden 3 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen empfoheln, danach kann einmal im Halbjahr eine Auffrischungsbehandlung erfolgen.

WIE LANGE HÄLT DAS ERGEBNIS DER PRP – THERAPIE?

Diese Frage wurde von unseren erfahrenen Ärzten aus München beantwortet.

Bereits am nächsten Tag fühlt sich die Haut frischer an und durch die verstärkte Durchblutung sieht sie deutlich rosiger und strahlender aus. Die Bildung neuer Kollagenfasern erstreckt sich über Wochen und Monate, so dass die Therapie noch lange nach ihrem Abschluss die Struktur der Haut weiter verbessert.

In der Regel ist das Ergebnis nach dem Behandlungs-Kurs etwa 12 Monate sichtbar. Es empfiehlt sich eine Auffrischung nach ca. 3-6 Monate.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN KÖNNEN BEI DER PRP-THERAPIE AUFTRETEN?

Diese Frage wurde von unseren erfahrenen Ärzten aus München beantwortet.

Platelet Rich Plasma-Therapie stellt keine Gefahr für Allergien, Überempfindlichkeit oder Reaktionen auf Fremdkörper, da die Blutplättchen aus dem Blut des Patienten abgeleitet werden. Bei allen PRP-Anwendungen können kurzfristige Schwellungen und leichte Rötungen der Haut auftreten. In seltenen Fällen können durch die Injektionen kleine Blutergüsse auftreten.

GIBT ES KONTRAINDIKATIONEN ZUR PRP-THERAPIE?

Diese Frage wurde von unseren erfahrenen Ärzten aus München beantwortet.

Ja.

  • niedrigem Thrombozyten- Syndrom
  • chronische Lebererkrankungen
  • Krebs
  • Blutgerinnung Problemen
  • aktuell Antikoagulation Einnahme
  • Schwangerschaft
  • alle Krankheiten, die durch Blut übertragen werden können
  • Neurodermitis oder Schuppenflechte