Information

Gummy Smile

Residenzstraße 19, 80333 – München, Germany

Gummy Smile

Ein Zahnfleischlächeln ist eine übermäßige Darstellung von Zahnfleisch beim Lachen oder Lächeln und steht an zweiter Stelle in der Häufigkeit der Lachmuster. Beim Lachen kommt es oft zu einer Inversion der Oberlippe, was für viele Menschen ein ästhetisches Problem darstellt. Das Problem ist die erhöhte Aktivität der Muskeln um den Mund herum. Dadurch wird die Oberlippe sehr stark angehoben. Botulinum Toxin wirkt, indem es den Muskel schwächt und seine Bewegungen und Spannungen reduziert. Dadurch hebt sich die Oberlippe nicht mehr so ​​stark wie zuvor und das Zahnfleisch kommt beim Lachen oder Lächeln weniger stark zum Vorschein.

our clients love us!

Termin Vereinbarung

Jetzt buchen und
20% sparen

Nach eingehender Untersuchung wird das Botulinum Toxin sorgfältig und sehr präzise in diezu behandelnde Region injiziert, die für das Heben der Oberlippe zuständig ist. Botulinum Toxin wirkt, indem es die Freisetzung von Acetylcholin an der neuromuskulären Verbindung blockiert, was zur Hemmung der Muskelkontraktion führt. Die Wirkung von Botulinum Toxin ist nur an den Injektionsstellen lokalisiert. Es wird mit sehr dünnen Nadeln injiziert, sodass die Behandlung völlig schmerzfrei ist. Nach der Anwendung, welche ambulant abläuft, können unsere Patienten zu ihrem täglichen Leben und ihren Verpflichtungen normal zurückkehren. Aufgrund der extrem kurzen Behandlungsdauer (ca.15-30 Minuten) und der Schmerzfreiheit zählenBehandlungen mit Botulinum Toxin zu den sogenannten „Lunchtime“-Behandlungen, die in der Mittagspause durchgeführt werden können.

Die Wirkung der Behandlung hält für etwa 4 bis 6 Monate an.

Im Falle des „Gummy Smile“ werden die Muskeln, die die Oberlippe beim Lächeln anheben, entspannt. Dies sorgt dafür, dass beim Lächeln das Zahnfleisch weniger sichtbar ist.

Die Wirkung setzt innerhalb der ersten 2-4 Tage ein und es kann bis zu 14 Tage dauern bis sie sich maximal entfaltet hat.Man kann also damit rechnen, dass das endgültige Ergebnis nach 14 Tagen sichtbar ist.

Mindestens 1 Woche vor der Behandlung sollten keine blutverdünnenden Mittel und auch keine Analgetika (Schmerzmittel) mit blutverdünnender Wirkung verwendet werden. Es sollte außerdem keine akute Infektion in dem zu behandelnden Gebiet vorliegen.

Auf Alkohol und Zigaretten sollte zumindest für 24 Stunden vor der Behandlung verzichtet werden.

Wir empfehlen unseren Patienten Folgendes:

Intensivierte Grimassen des Gesichts sollten für die nächsten 4 Stunden vermieden und der Kopf aufrecht gehalten werden.

Vermeiden Sie Druck auf das Gesicht und andere ästhetische, kosmetische und Laser-Gesichtsbehandlungen in der darauffolgenden Woche.

Vermeiden Sie für die nächstensieben Tage außerdem Gesichtsmassagen, Sonnenbaden und Solarium.

Am Behandlungstag sollten Sie keinen Alkohol konsumieren und kein  Make-up verwenden.

Vermeiden Sie Sport danach für mindestens 48 Stunden.

Botulinum Toxin wird lokal an der Injektionsstelle metabolisiert und breitet sich nicht auf andere Körperteile aus. Nebenwirkungen sind äußerst selten. Selbst wenn sie auftreten, sind es meist nur kleine, winzige, kaum wahrnehmbare rote Flecken, die innerhalb von ein oder zwei Stunden verschwinden, oder kleinere Blutergüsse an der Applikationsstelle, die innerhalb weniger Tage verschwinden.

Die Behandlung wird nicht durchgeführt, wenn der Patient eine Blutkrankheit hat (Leukämie, Hämophilie, Thalassämie und andere) Außerdem wird eine Behandlung mit Botulinum Toxin keinesfalls durchgeführt, wenn neuromuskuläre Erkrankungen, chronische Lungenerkrankungen, endokrine Störungen, somatische Erkrankungen oder ein erhebliches Weichteilversagen vorliegen.Natürlich wird Botulinum Toxin auch nicht injiziert, wenneine bekannte Allergie, auf einen der Inhaltstoffe vorliegt. Schwangerschaft und Stillzeit stellen ebenfalls Kontraindikationen dar.

 

Fragen?

Rufen Sie uns an +49 159 01948000 oder schreiben Sie uns, wir sind für Ihre Fragen da und beraten Sie gerne.

de_DEGerman
Nach oben scrollen