Konturierung mit MD Codes

Herzlich willkommen in unserer Praxis am Odeonsplatz in München, wo Schönheit zu einer persönlichen Reise wird und wir Ihnen fortschrittliche ästhetische Behandlungen bieten, die auf Ihre einzigartigen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Ein Besuch bei uns verspricht nicht nur ästhetische Transformation, sondern auch eine Reise des Selbstausdrucks und der Selbstpflege. Unsere Experten, Herr Dr. Nikolic und Frau Dr. Prendjova Nikolic, verfügen über mehr als 14 Jahre Erfahrung in der ästhetischen Medizin und setzen sich zum Ziel, Ihren individuellen Schönheitsidealen gerecht zu werden.

Die Gesichtskodierung mit MD Codes, entwickelt von dem renommierten Schönheitschirurgen Dr. Mauricio de Maio, revolutioniert ästhetische Behandlungen.

Diese präzisen Codes dienen als Leitfaden für die gezielte Anwendung von Fillern, um harmonische Gesichtskontruren zu schaffen.

Konturierung mit MD Codes-I

Durch die präzise Platzierung in definierten Bereichen können Volumenverluste ausgeglichen und Ihre natürliche Schönheit betont werden. Die MD Codes ermöglichen eine individuelle maßgeschneiderte Behandlung, die auf Ihre einzigartigen Gesichtskonturen abgestimmt ist.

Für ästhetische Ergebnisse, die natürlich und ausdrucksstark sind.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin! Gemeinsam lassen wir die Zeichen der Zeit verschwinden – schonend und ohne Operation.

WAS IST LIQUID LIFT NACH MD CODES?

Die sogenannten MD Codes™ wurden 2010 vom renommierten brasilianischen Pionier für Ästhetische Medizin Dr. Mauricio de Maio entwickelt. Dabei handelt es sich um 75 mögliche faziale Injektionspunkte für synthetische Hyaluronsäure-Filler. Welche davon ausgewählt werden, hängt von den individuellen Gegebenheiten des Patienten ab.

Die Hyaluronsäure wird in geringen Mengen unter die Haut gespritzt, wo sie wie ein Anker das Gewebe in leicht angehobener Position fixiert. Gleichzeitig sorgt die Wasserbindung der Hyaluronsäure für mehr Volumen und eine Befeuchtung der Haut von innen heraus. Statt einzelne Falten zu behandeln, setzen wir bei dieser Methode des Facelifts auf einen ganzheitlichen Ansatz und gestalten die Gesichtszüge insgesamt jugendlicher und frischer.

FÜR WEN EIGNET SICH DIE BEHANDLUNG?

Der MD Codes kann bei folgenden Behandlungen Anwendung finden:

  • Konturierung der unteren Gesichtshälfte
  • Korrektur von Augenringen und Tränenrinne
  • Kinnkorrektur, Kinnaufbau
  • Lippenkorrektur
  • Nasenkorrektur
  • Wangenaufbau
  • Glättung von Mentolabialfalten
  • Glättung von Plisséfältchen
  • Glättung von Dekolletéfalten

WIE WIRD DIE BEHANDLUNG DURCHGEFÜHRT?

Vor der Behandlung wird mit einem unserer Experten eine Beratung stattfinden. Hier werden Ihre individuelle Wünsche und Bedenken besprochen, außerdem wird unsere Experte mögliche Bereiche für die Anwendung von MD Codes identifizieren.

Mithilfe der präzisen Kartierung von Dr. Mauricio de Maio erfolgt die Injektion der Filler, um die gewünschten Bereiche Ihres Gesichts zu definieren.

Mit den ausgewählten MD Codes als Leitfaden werden die Filler an den vorher festgelegten Stellen injiziert. Hierbei handelt es sich oft um Hyaluron-basierte Filler, die Volumen wiederherstellen.

Abschließend wird mit Ihnen die Pflege und eventuelle Nebenwirkungen besprochen.

WELCHE ERGEBNISSE SIND NACH DER BEHANDLUNG ZU ERWARTEN?

Bitte beachten Sie, dass die tatsächlichen Ergebnisse von Mensch zu Mensch variieren können.

Allgemein ist eine Volumenverbesserung, beispielsweise in Wangen und Kinn, einen Konturierung des Gesichts, beispielsweise um die Nasolabialfalte zu mindern, ein Lifting-Effekt für ein jugendlicheres Aussehen und eine natürliches Aussehen, da in der Behandlung Ihre individuelle Gesichtsstruktur beachtet wird, zu erwarten.

WIE LANGE HÄLT DER EFFEKT NACH DER BEHANDLUNG?

Die Ergebnisse einer MD Codes Behandlung können je nach Art der verwendetet Filler und individuellen Faktoren lang anhaltend sein. Es ist üblich, dass Patienten für mehrere Monate bis zu einem Jahr von den Ergebnissen profitieren.

WELCHE KONTRAINDIKATIONEN GIBT ES?

Bei folgenden Kontraindikationen ist von einer Behandlung abzuraten:

  • Chronische Erkrankungen infektiös-entzündlicher Natur
  • Allergien
  • Störungen des Hämostase Systems (Blutgerinnung)
  • Hautkrankheiten
  • Einnahme von Antikoagulanzien in den letzten zwei Monaten
  • Erkrankungen hormoneller Natur
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • aktive Krebserkrnakung
  • vorherige Filler-Behandlung (kurzfristige Kontrindikation)