Pigmentflecken entfernen in München

Wir laden Sie in die Welt der ästhetisch medizinischen Behandlungen in unsere Praxis am Odeonsplatz in München ein.
Die Reise zu strahlender Haut und einem verbesserten Hautzustand beginnt hier bei uns. In unserer Praxis stehen Sie im Mittelpunkt, und wir freuen uns darauf, Sie auf dieser persönlichen Reise der Hautverjüngung und Selbstentfaltung zu begleiten.

Pigmentflecken, auch als Altersflecken oder Hyperpigmentierung bezeichnet, entstehen durch eine Ansammlung von Melanin, dem Pigment, das für die Hautfarbe verantwortlich ist.

Diese Flecken können durch verschiedene Faktoren wie Sonneneinstrahlung, genetische Veranlagung oder hormonelle Veränderungen entstehen.

Pigmentstörungen sind eine allgemeine Bezeichnung für alle Veränderungen in der Hautfarbe.

Dazu gehören sowohl Hyper- als auch Hypopigmentierungen.

Die Ursachen von Pigmentstörungen können vielfältig sein, aber sie resultieren oft aus Ungleichgewichten in der Melaninproduktion oder -verteilung.

devojka-pigmentne-fleke-big

Es gibt verschiedene Methoden zur Behandlung von Pigmentflecken, abhängig von ihrer Ursache und Intensität.

Ärzte können Ihnen spezielle Cremes oder Seren verschreiben, die Inhaltsstoffe wie Hydrochinon, Retinol, Vitamin C oder Kojisäure enthalten.

Diese können helfen, die Produktion von Melanin zu regulieren und die Flecken aufzuhellen.
Chemische Peelings verwenden Säuren, um die oberste Hautschicht abzutragen.

Dies fördert die Regeneration der Haut und kann helfen, Pigmentflecken zu reduzieren.
Laserbehandlungen können gezielt auf die betroffenen Bereiche abzielen und das übermäßige Melanin abbauen.

Ähnlich wie Laserbehandlungen kann intensive Lichttherapie (IPL) dazu beitragen, Pigmentflecken zu reduzieren. Dies wird oft in Schönheitskliniken durchgeführt.

In unserer modernen und exklusiven Praxis am Odeonsplatz in München verschmelzen fortschrittliche Techniken und langjährige Fachkompetenz auf der Grundlage von Wohlbefinden und Expertise miteinander.

Vereinbaren Sie jetzt Termin bei unseren erfahrenen ästhetisch medizinischen Ärzten.
Wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrer Reise zu einem strahlenderen und vitaleren Selbst zu begleiten.

WIE ENTSTEHEN PIGMENTFLECKEN?

Unsere erfahrenen Ärzte aus München haben diese Frage für Sie beantwortet.

Pigmentflecken entstehen vor allem durch übermäßige Sonnenexposition, wodurch UV-Strahlen die Melanozyten aktivieren und die Produktion von Melanin verstärken. Dies führt zu verschiedenen Arten von Pigmentflecken wie Sommersprossen oder Altersflecken.

Hormonelle Veränderungen, sei es durch Schwangerschaft, Verhütungsmittel, Hormontherapie oder den Menstruationszyklus, können ebenfalls zu Hyperpigmentierung führen, insbesondere bei Melasma.

Entzündliche Hautzustände, Verletzungen oder Operationen können zu postinflammatorischer Hyperpigmentierung führen, indem sie die Melaninproduktion anregen. Die genetische Veranlagung spielt ebenfalls eine Rolle, da Menschen mit einer entsprechenden Prädisposition empfindlicher auf Sonneneinstrahlung reagieren können.

Mit zunehmendem Alter kann die Haut aufgrund langjähriger Sonnenexposition unregelmäßiger pigmentiert werden.

Bestimmte Medikamente können als Nebenwirkung Pigmentveränderungen in der Haut verursachen, die sowohl zu Hyper- als auch zu Hypopigmentierung führen können. Wichtig ist zu beachten, dass Pigmentflecken oft durch eine Kombination dieser Faktoren entstehen.

Um ihre Bildung zu minimieren, sind Maßnahmen wie der Schutz vor UV-Strahlung durch Sonnenschutzmittel und die Vermeidung übermäßiger Sonneneinstrahlung entscheidend.

WELCHE PIGMENTSTÖRUNGEN GIBT ES?

Unsere erfahrenen Ärzte aus München haben diese Frage für Sie beantwortet.

  • Altersflecken (Lentigines seniles): treten aufgrund langjähriger Sonnenexposition auf und werden daher oft auch als Sonnenflecken bezeichnet.
  • Sommersprossen: sind genetisch bedingte Flecken, die durch Sonneneinstrahlung verstärkt werden.
  • Melasma: sind dunkle, unregelmäßig begrenzte Flecken, die vor allem bei Frauen während der Schwangerschaft (Schwangerschaftsmaske) oder aufgrund hormoneller Veränderungen auftreten können.
  • Nach einer Hautverletzung, Entzündung oder Akne können dunkle Flecken entstehen. Dies liegt an einer übermäßigen Produktion von Melanin als Reaktion auf die Entzündung.
  • Vitiligo: ist eine Pigmentstörung, bei der die Melanozyten, die Zellen, die Melanin produzieren, zerstört werden. Dies führt zu weißen Flecken auf der Haut.
  • Lentigo simplex: sind flache, braune Flecken, die oft bei Kindern auftreten
  • Chloasma: Auch als Schwangerschaftsmaske bekannt.
  • Aktinische Keratosen: Diese Flecken entstehen durch langfristige Sonneneinstrahlung
    Café-au-lait-Flecken: Diese sind flache, hellbraune Flecken, meist von Geburt an.

WIE WIRKT DAS CHEMISCHE PEELING GEGEN PIGMENTFLECKEN?

Unsere erfahrenen Ärzte aus München haben diese Frage für Sie beantwortet.

Die Behandlung von Pigmentstörungen mit chemischen Peelings ist ein Verfahren, das darauf abzielt, die oberste Hautschicht zu entfernen, um eine gleichmäßigere Hautfarbe zu fördern und Pigmentunregelmäßigkeiten zu reduzieren.

Vor der Anwendung eines chemischen Peelings wird die Haut gründlich gereinigt, um Make-up, Öle und andere Verunreinigungen zu entfernen. Einer unserer erfahrenen Ärzte wird den Hauttyp und die Pigmentstörungen beurteilen, um die geeignete Peeling-Lösung auszuwählen.

Das chemische Peeling wird gleichmäßig auf die Haut aufgetragen. Die verwendete Lösung kann verschiedene Säuren wie Glykolsäure, Milchsäure oder Trichloressigsäure (TCA) enthalten. Diese Säuren wirken, indem sie die oberste Hautschicht abtragen.

Die Säuren im Peeling fördern den Peeling-Prozess, bei dem sich die äußerste Hautschicht ablöst. Dies kann zu einem leichten Kribbeln oder Brennen auf der Haut führen.

Nach dem Peelingprozess beginnt die Haut, sich zu erneuern. Dies führt zu einer Bildung neuer, gesunder Hautzellen, während gleichzeitig Pigmentflecken und andere Hautunregelmäßigkeiten reduziert werden.

Nach dem Peeling wird die Haut mit beruhigenden Cremes oder Lotionen behandelt, um die Haut zu hydratisieren und zu beruhigen. Es ist wichtig, die Haut vor Sonneneinstrahlung zu schützen, da sie nach dem Peeling empfindlicher auf UV-Strahlen reagieren kann.

Ergebnisse:

Aufhellung von Pigmentflecken: Chemische Peelings können dazu beitragen, die Intensität von Pigmentflecken zu verringern, indem sie die abgestorbene Hautschicht entfernen und die Bildung neuer, gleichmäßiger pigmentierter Hautzellen fördern.

Verbesserung des Hautbildes: Die Ablösung der obersten Hautschicht kann auch zu einer Verbesserung des Hautbildes führen, indem sie feine Linien, Unebenheiten und Verfärbungen reduziert.

WIE WIRKT FRUCHTSÄURE GEGEN PIGMENTFLECKEN?

Unsere erfahrenen Ärzte aus München haben diese Frage für Sie beantwortet.

Das Fruchtsäurepeeling zeichnet sich durch seinen größten Vorteil aus, indem es auf zwei Ebenen wirkt. Zum einen fördert es die Hautverjüngung und unterstützt die Regenerationsfähigkeit der unteren Hautschichten. Gleichzeitig lässt es die obere Hautschicht makellos strahlend erscheinen.

Dies geschieht, indem der enthaltene Wirkstoff verstärkt die Bildung von Kollagen und Elastin in den unteren Hautschichten stimuliert. Während der Anwendung dringt die Fruchtsäure in den Hautkanal ein und stimuliert von innen heraus den Strukturaufbau. Dies führt zur Entstehung neuer Hautzellen, die kontinuierlich an die Hautoberfläche gelangen.

Die oberste Hautschicht wird dabei durch das Peeling entfernt, wodurch auch Pigmentstörungen eliminiert werden und die Hautstruktur dauerhaft verbessert wird.

Die Haut wird vor der Anwendung der Fruchtsäure gründlich gereinigt, um Schmutz, Öle und andere Verunreinigungen zu entfernen. Ein Dermatologe oder Hautpflegeexperte beurteilt den Hauttyp und die Pigmentstörungen, um die geeignete Fruchtsäure und Konzentration auszuwählen.

Die ausgewählte Fruchtsäure wird gleichmäßig auf die Haut aufgetragen. Die Säure wirkt, indem sie die oberste Hautschicht abträgt und die Zellerneuerung fördert.

Die Fruchtsäure fördert die Exfoliation der Haut, wodurch abgestorbene Hautzellen entfernt werden. Dies kann zu einem leichten Kribbeln oder Brennen auf der Haut führen.

Nach der Exfoliation beginnt die Haut, sich zu erneuern. Dies führt zur Bildung neuer Hautzellen, was zu einer insgesamt gleichmäßigeren Hautfarbe und einer Reduktion von Pigmentflecken führen kann.

Nach dem Fruchtsäurepeeling wird die Haut mit beruhigenden Cremes oder Lotionen behandelt, um die Haut zu hydratisieren und zu beruhigen. Es ist wichtig, die Haut vor Sonneneinstrahlung zu schützen, da die Haut nach dem Peeling empfindlicher auf UV-Strahlen reagieren kann.

Mögliche Effekte:

Aufhellung von Pigmentflecken: Fruchtsäurepeelings können dazu beitragen, die Intensität von Pigmentflecken zu verringern, indem sie die abgestorbene Hautschicht entfernen und die Bildung neuer, gleichmäßiger pigmentierter Hautzellen fördern.

Verbesserung des Hautbildes: Die Exfoliation kann auch zu einer allgemeinen Verbesserung des Hautbildes führen, indem sie feine Linien, Unebenheiten und Verfärbungen reduziert.

WIE WIRKT DIE LASER-BEHANDLUNG GEGEN PIGMENTFLECKEN?

Unsere erfahrenen Ärzte aus München haben diese Frage für Sie beantwortet.

Die Behandlung von Pigmentstörungen mit Lasern, auch als Lasertherapie oder Laserbehandlung bezeichnet, ist ein Verfahren, bei dem hochenergetisches Licht auf die Haut gerichtet wird, um Pigmentflecken zu reduzieren. Hier sind die grundlegenden Schritte und Effekte, die bei der Behandlung von Pigmentstörungen mit Laser auftreten können:

Vor der Laserbehandlung erfolgt eine Konsultation mit einem Dermatologen, um den Hauttyp zu beurteilen, die Art der Pigmentstörung zu bestimmen und die geeignete Laserbehandlung auszuwählen.

Die Haut wird vor der Laserbehandlung gereinigt, und es wird möglicherweise eine kühlende Gelsubstanz aufgetragen, um die Haut zu schützen und die Laserenergie besser zu übertragen.

Der Laser sendet Lichtenergie aus, die auf das Melanin in den Pigmentflecken abzielt. Diese Energie wird von den Pigmentzellen absorbiert und in Wärme umgewandelt.

Die durch die Laserenergie erzeugte Wärme zielt darauf ab, die Pigmentzellen zu zerstören, ohne das umliegende Gewebe zu beeinträchtigen. Dies kann dazu beitragen, die Pigmentflecken zu reduzieren.

Nach der Laserbehandlung beginnt die Haut, sich zu erneuern. Dies führt zur Bildung neuer Hautzellen und kann dazu beitragen, Pigmentflecken zu verblassen.

Nach der Laserbehandlung wird die Haut oft mit beruhigenden Cremes oder Salben behandelt, um mögliche Reizungen zu lindern. Es ist wichtig, die Haut vor Sonneneinstrahlung zu schützen, da sie nach der Laserbehandlung empfindlicher auf UV-Strahlen reagieren kann.

Mögliche Effekte:

Reduktion von Pigmentflecken: Laserbehandlungen können dazu beitragen, die Intensität von Pigmentflecken zu verringern oder diese sogar zu entfernen, indem sie gezielt auf das Melanin abzielen.

Verbesserung des Hautbildes: Neben der Reduktion von Pigmentflecken kann die Laserbehandlung auch zu einer allgemeinen Verbesserung des Hautbildes beitragen, indem sie feine Linien und Unebenheiten minimiert.

Nach dieser Lasertherapie der Pigmentflecken möglicherweise kann es zu Schwellungen, Brennen, Nässen und minimaler Krustenbildung kommen. Diese Symptome bilden sich jedoch schnell und vollständig zurück. Narben bleiben keine bestehen.

AN WELCHEN KÖRPERPARTIEN IST FRUCHTSÄURE GEGEN PIGMENTSTÖRUNGEN BESONDERS HILFREICH?

Unsere erfahrenen Ärzte aus München haben diese Frage für Sie beantwortet.

Fruchtsäurepeelings können überall am Körper, wo sich dunkle oder braune Flecken auf der Haut sichtbar sind, vorgenommen werden und die wässrige Lösung kann weithin ausgebreitet, aber auch detailliert aufgetragen werden.

Viele Menschen nutzen die regenerierende Wirkung und behandeln einige blasse oder faltige Hautflächen der Umgebung gleich mit, weil Pigmentflecken oft erst im Alter erscheinen.

Fruchtsäurepeelings haben eine besondere Wirkung in der Gesichtspartie, von den Geheimratsecken bis hin zum Dekolleté.

Es geht um eine so sanfte Prozedur zur Haut, so dass sich auch die dünne Haut am Handrücken sowie die Unterarme ganz leicht damit sanieren und sich mit ihr erste Flecken selbst bei Kindern entfernen lassen.