Medizinische Kosmetik München

Der Begriff Kosmetik ist sehr weit gefasst und umfasst alle Produkte rund um die Körper- und Gesichtspflege, die wir auch präparative Kosmetik nennen, und es gibt auch Dinge zur Verschönerung,wie beispielsweise Make-up, die wir dekorative Kosmetik nennen. Also alles in allem Kosmetik.

Allgemein kann man sagen, dass sich das Wort Kosmetik auf all jene Substanzen bezieht (entweder chemischer oder pflanzlicher Herkunft), deren Ziel es ist, das Erscheinungsbild einer Person zu verbessern. Diese Verbesserung kann in Richtung der Erhaltung des natürlichen Aussehens gehen, aber auch das bereits vorhandene verschönern.

Die medizinische Kosmetik, auch als ästhetische Dermatologie oder kosmetische Dermatologie bezeichnet, umfasst einen Bereich der Medizin, der sich auf die ästhetische Verbesserung der Haut, Haare und Nägel konzentriert. Im Gegensatz zur rein kosmetischen oder nicht-medizinischen Kosmetik, werden in der medizinischen Kosmetik medizinische Verfahren und Technologien eingesetzt, um dermatologische Probleme zu behandeln und das ästhetische Erscheinungsbild zu verbessern.

Medizinische Kosmetik-I

Medizinische Kosmetikbehandlungen spielen bei der Therapie von Hauterkrankungen, wie zum Beispiel von Akne oder Rosacea,eine große Rolle. Der Krankheitsverlauf kann mit Hilfe dieser Behandlungen meist deutlich abgekürzt und der Einsatz von Medikamenten, insbesondere bei Akne, reduziert werden. Aber auch bei ästhetischen Hautproblemen, wie kleinen Fältchen, Pigmentflecken oder einem nicht ebenmäßigen Hautbild, kann die medizinische Kosmetik schnell Abhilfe schaffen.